Kleine Ideen für den Mathematikunterricht: Bankrücken

Der Lehrer stellt den Schülern einer Bank eine einfache Kopfrechenaufgabe.
Der Schüler, der die Aufgabe zuerst löst, darf eine Bank vorrücken und sich mit den
Schülern an der nächsten Bank messen. Wer legt den weitesten Weg in der Klasse
zurück?

Mehr Ideen für die Fächer Deutsch, Mathe und Englisch finden Sie bei den Miamaus-Karten des Miamaus Verlags.

Advertisements

Über miamausverlag

Ich selbst bin Grundschullehrer, Abteilungsleiter einer großen Hamburger Grundschule und leite den Miamaus Verlag, einen kleinen Verlag, der gute und wunderschön gestaltete Lehrmittel für die Grundschule publiziert -per Download verkauft und daher sofort einsetzbar. In diesem blog möchte ich mich aber vor allem austauschen, meine Erfahrung streuen und mich von neuen Ideen inspirieren lassen.
Dieser Beitrag wurde unter Mathematik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kleine Ideen für den Mathematikunterricht: Bankrücken

  1. Verena schreibt:

    Diese Variante ist frustrierend für nicht so gute Rechner und daher ziehmlich diskriminierend, besser ist es alle Kinder aufstehen zu lassen und differenzierte Aufgaben zu stellen, nach deren Lösung sie sich setzen dürfen. Man kann auch eine Namenskartei anlegen und so das übermäßige melden vermeiden. Es können auch alle aufstehen, die die Lösung wissen, statt sich immer nur melden zu müssen, eine Antwort kann dann auch auf 3 im Chor gegeben werden, sodass auch die schwachen noch eine Chance haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s