Tipps und Tricks für den Sprachunterricht: Laufdiktat „abfotografieren“

Irgendwie fiel es mir schwer, die Kinder dazu zu bewegen, bei einem Laufdiktat das Heft am Platz zu lassen, das Arbeitsblatt aufzusuchen, sich den Text zu merken, zurück zum Platz zu gehen und den Text dann aufzuschreiben.

Warum auch? Es ist ja viel einfacher mit dem Heft zum Arbeitsblatt zu gehen und den Text dort einfach abzuschreiben – zumindest in den Augen der Kinder.

Jedenfalls hilft den Kindern ein kleiner Trick: „Geht zum Arbeitsblatt und „fotografiert“ das Wort/ den Text („Kamera“ halten und mit einem Augenzwinkern auslösen) bevor ihr zurück zu eurem Platz geht – so könnt ihr euch das Wort/ den Text gut merken“.

Einfach, aber funktioniert 🙂

Mehr kleine Ideen: www.miamaus.de

 

Advertisements

Über miamausverlag

Ich selbst bin Grundschullehrer, Abteilungsleiter einer großen Hamburger Grundschule und leite den Miamaus Verlag, einen kleinen Verlag, der gute und wunderschön gestaltete Lehrmittel für die Grundschule publiziert -per Download verkauft und daher sofort einsetzbar. In diesem blog möchte ich mich aber vor allem austauschen, meine Erfahrung streuen und mich von neuen Ideen inspirieren lassen.
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Englisch, Freiarbeit, Grundschule, Miamaus Karten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s